SV gewinnt das Derby in der letzten Minute

Wie zu erwarten, waren die SF Dünschede ein ernstzunehmender Gegner in dem Meisterschaftsspiel der Kreisliga A.

Durch einen berechtigten Strafstoß ging der Gastgeber nach 5 Minuten bereits in Führung. Christopher Baltes konnte in der 36. Minute durch einen wunderschönen Heber den 1:1 Ausgleich erzielen. Diese Technik muss er sich bei seiner Schwester Lena abgeschaut haben, sie spielt mittlerweile in der Landesliga beim VfL Heinsberg. Bis zur Halbzeit plätscherte das Spiel, dem Wetter angepasst, dahin. Leider mussten wir in der Halbzeit unseren Torwart Felix Pospischil verletzungsbedingt auswechseln, es kam für ihn unser Co-Trainer Alex Mester. In der 48. Minute, kurz nach der Habzeit, konnte Tony Sunday, durch einen Kopfball nach einer Ecke, die 2:1 Führung für den SV erzielen.

Aber es dauerte keine 2 Minuten, bis der Gastgeber wieder ausgleichen konnte.

Unser sonst so souveräner Kapitän Christian Spies sah bei dieser Situation nicht gut aus. Anschließend war es ein Spiel auf ein Tor, die Gastgeber versuchten das Spiel über die Zeit zu bringen. Jedoch verpufften die Heggener Angriffsbemühungen meistens ins Leere.

In der 93. Minute konnte unser eingewechselter Trainer Alex Böhl das Spiel entscheiden. Mit einer herrlichen Ballannahme im Strafraum und einem noch schöneren Abschluss, brachte er unsere Mannschaft mit 3:2 in Führung.

Kurz darauf war Feierabend und der Jubel im Repetaler Sportpark war bei den vielen mitgereisten Heggener Fans nicht zu überhören.

Am Mittwoch um 19.00 Uhr steht dann das nächste Meisterschaftsspiel gegen den

FC Langenei/Kickenbach an. Ziel ist es dann, die Tabellenführung zu verteidigen.


Bericht: Frank Höhmann

Foto: Joshua Böcker




263 Ansichten

Du willst über Neuigkeiten informiert werden?