Nullnummer im Verfolgerduell gegen Lennestadt 2

Es war das erwartet zähe und ausgeglichene Spiel zwischen den beiden Verfolgern in der Kreisliga A.


Der gegenseitige Respekt war von Beginn an zu spüren,

beide Teams konnten sich kaum klare Tormöglichkeiten erarbeiten.


Die erste nennenswerte Chance des Spiels hatte Alex Böhl nach 25. Minuten.


Auf der Gegenseite musste Keeper Dennis Berghaus einen Freistoß aus 18 Metern mit einem Reflex über den Querbalken lenken.


Klare Torchancen waren weiter Mangelware, auch in der 2. Halbzeit spielte sich die Partie überwiegend im Mittelfeld ab.


Gefährlich wurde es von Heggener Seite noch bei zwei Kopfbällen von Stefanos Tziabazidis.


Die Gäste aus Lennestadt blieben stets durch Konter gefährlich, konnten aber über 90. Minuten aus dem Spiel heraus keine klare Chance heraus arbeiten.


Am Ende war es ein leistungsgerechtes Remis.


Zwei starke Abwehrreihen haben heute wenige Torchancen zugelassen, so dass es am Ende bei der gerechten Nullnummer zwischen dem SV Heggen und der Reserve des FC Lennestadt blieb.


Bericht: Christian Otte

Fotos: Joshua Böcker


130 Ansichten

Du willst über Neuigkeiten informiert werden?