Heggen 1 gewinnt Verfolgerduell

Knapp, aber am Ende verdient, konnte unsere erste Mannschaft das Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn Türk Attendorn mit 2:1 für sich entscheiden.

In einer zerfahrenen ersten Halbzeit, ohne große Torchancen, konnte unsere Erste durch ein schön herausgespieltes Tor mit 1:0 in Führung gehen.

Nach schöner Vorarbeit durch „Steffo Tziabazidis“ vollendete unser Torjäger R. Löb eiskalt.

Die erste Halbzeit war ansonsten von beiden Seiten kein Spitzenspiel.

„In der zweiten Halbzeit wurde das sehr vom Kampf geprägte Spiel auch nicht viel besser“, so Heggen’s Pressesprecher Frank Höhmann.

Nach einem schönen Pass in die Tiefe durch Fabi Meyer, war es erneut „Lumpi“ Löb, der zur 2:0 Führung für den SV traf.

Wer jetzt dachte, das Spiel ist durch, der irrte sich.

In der 59. Minute grätschte Steffo Tziabazidis im eigenen Strafraum gegen einen Gästestürmer und spielte den Ball ins Toraus.

Erst, nachdem die Spieler von Türk Attendorn den Schiedsrichter vehement bedrängten und einen Strafstoß forderten, endschied dieser, zur Verwunderung aller Heggener Spieler und Fans, auf Elfmeter.

Diesen verwandelte Emre Gencol unhaltbar zum 1:2 Anschlusstreffer für die Heimmannschaft.

Drei Minuten später wurde der eingewechselte Tony Sunday im Strafraum von Türk Attendorn gefoult, doch hier blieb der Pfiff des unsicher wirkenden Schiedsrichters aus.

Der SV Heggen zog sich jetzt immer mehr zurück und verteidigte die Führung.

„Aufgrund einer sehr starken kämpferischen Leistung war der Sieg am Ende verdient“, so Frank Höhmann

In der nächsten Woche steht für unsere Erste das nächste „Spitzenspiel“ an.

Am Sonntag um 14:30 Uhr gastiert der aktuelle Tabellenführer FC Lennestadt II auf dem Daspel.

Wir hoffen auf eine rege Unterstützung der Heggener Fans.

Bericht: Frank Höhmann