3:3 im Derby gegen Dünschede - Altligisten sind zurück auf der Fußball-Bühne

Die Altliga des SV Heggen hat im ersten Freundschaftsspiel nach der Corona-Pause am Mittwoch ein 3:3-Unentschieden im Lokalderby gegen die SG Dünschede/Helden erkämpft.


Bereits nach 2 Minuten hatte Martin Müller die Führung auf dem Fuß, sein Schuss aus kurzer Distanz prallte jedoch von der Unterkante der Torlatte zurück ins Feld.


Nach 5 Minuten musste Trainer Peter Schulte mit einer Wadenverletzung raus.


Dünschede/Helden hatte danach die größeren Spielanteile, ohne sich dabei jedoch die ganz großen Torchancen herausspielen zu können. Joschi Raab im Heggener Tor hielt seinen Kasten zunächst sauber und strahlte dabei in seinem ersten Spiel eine große Souveränität aus.


Auf der Gegenseite scheiterte Ingo Kuhlmann mit zwei Abschlüssen am gegnerischen Keeper Eisenburger.